Freitag, 03 April 2015 17:58

Hasegawa Honda NSR500 1989 WGP500 Champion

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Hasegawa

Hasegawa Bausatz Nr. BK4

Das Original

Honda NSR500R

Bildquelle: Wikipedia / Christof Berger

Bildquelle: Wikipedia

Ab der Saison 1983 begann Honda mit langwierigen Forschungen und Entwicklungen an der NSR500. Das Ergebnis sollte ein geringeres Gewicht und ein niedriger Schwerpunkt sein. Nach einem Jahr Entwicklungsarbeit wurde das 1984er Modell vorgestellt. Das Motorrad hatte einige revolutionäre Veränderungen, so wurde etwa der Tank unter und die Auspuffanlage über dem Motor installiert. Dies führte zwar zu einem sehr niedrigen Schwerpunkt, sorgte aber auch für ein Überhitzungsproblem. Ab dem 1985er Modell kehrte man zurück zum obenliegenden Tank. Der 500m³ V-4 Zweitaktmotor wurde von 1984-1986 verwendet und hatte einen Winkel von 90°, ab 1987 dann einen Winkel von 112°. Die 1989er NSR500 erhielt einige updates am Motor und dem Chassis um Probleme bei der Traktion zu beheben. Der Rahmen wurde rund um die Lankradaufnahme verstärkt, die Vergaser erhielten Sensoren zur Verbesserung der Traktionskontrolle. Die Hinterradaufhängung erhielt eine mehr geschwungene Form um der Auspuffanlage Platz zu schaffen. In der MotoGP Saison 1989 überraschte der 3-malige Weltmeister Eddie Lawson die Fachwelt mit seinem Wechsel von Yamaha zum Rothmans Honda Team. Während Yamaha's Fahrer Wayne Rainey die meisten Punkte sammelte, blieb Lawson ihm dicht auf den Fersen um am Ende der Meisterschaft dennoch zu gewinnen, was Honda den Fahrer- und Konstrukteurstitel im ersten Jahr der zusammenarbeit einbrachte. Die Teamkollegen Michael Doohan und Wayne Gardner beendeten die Saison auf einem respektablen 9. und 10. Platz.

Technische Daten:

Motor: Wassergekühlter V-4 Zweitaktmotor, 499cm³ Hubraum

Leistung: über 150PS bei 12000 U/min

Höchstgeschwindigkeit: über 310 km/h

Gewicht: unter 122kg

Pro-Link Hinterradaufhängung

6-Gang Getriebe

Die Bauteile

Hasegawa ist nicht wirklich bekannt für eine große Menge an Motorrad Bausätzen. Dieser aus dem Jahr 2014 besticht durch seinen Detailreichtum. Verteilt auf 15 Spritzlingen finden sich enorm viele Bauteile. Die Qualität des Plastik ist dabei durchaus mit der von Tamiya vergleichbar. Auch Hasegawa hat Schrauben und Federn aus Metall sowie Vinylschläuche dabei. Die Decals sind von Cartograf und sehen sehr gut aus. Leider wie heute üblich ohne den Tabaksponsor Rothmans Schriftzug. In 22 Bauabschnitten führt die Bauanleitung verständlich bis zum fertigen Modell, als Farbreferenz sind die Nummern von Aqueous Hobby Color und Mr. Color angegeben.

  • s_P1040752
  • s_P1040753
  • s_P1040754
  • s_P1040755
  • s_P1040756
  • s_P1040757
  • s_P1040758
  • s_P1040759
  • s_P1040760
  • s_P1040761
  • s_P1040762
  • s_P1040763
  • s_P1040764
  • s_P1040765
  • s_P1040766

 

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Erhalten am: Freitag, 03 April 2015
Gelesen 375 mal Letzte Änderung am Dienstag, 19 Januar 2016 22:01

Medien

German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 139 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« Juli 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Verzeichnis