Montag, 03 November 2014 12:55

Tamiya Ducati 1199 Panigale S

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 14129

Das Original

Ducati hat den Ruf, seine Erfahrungen aus dem Rennsport für die Entwicklung erstaunlicher Hochleistungsmotorräder zu nutzen. Der bekannte italienische Hersteller enttäuschte daher seine Anhänger nicht, als er auf der 2011er Motorradshow in Mailand die 1199 Panigale vorstellte. Auf dieser Basis wird die Fima an der Superbike Weltmeisterschaft teilnehmen und die wahren Fans haben sicherlich sofort die Verbindung des Namens mit der geistigen Heimat von Ducati in Borgo Panigale in Bologna Italien erkannt. Die Zahl 1199 bezieht sich auf den Hubraum des Motorrades. Das selbstgesteckte Entwicklungsziel war eine Gewichtsreduktion gegenüber dem Vorgänger, der 1198 um 10kg und eine Mehrleistung von 1OHP. Ducati startete den Entwicklungsprozess und nutzte die Erfahrung des firmeneigenen Ducati Corse Rennstalls was letztlich zu einem neuen Motor und einem neuen Rahmen führte. Das zeitgemäße Monocoque ist aus Aluminium und bindet die Carbonstrukturen wie bei der Desmosedici GP1 1 ein. Die große Airbox wird durch den Rahmen gebildet und Dank der Weiterentwicklung des Motors als integrierter Bestandteil des Rahmens besitzt die Panigale ein kompaktes und leichtes Herz. Durch den flüssigkeitsgekühlten Super-Quadro Motor, einem massiven, überquadratischen L-Zwilling mit einem Bohrung und Hubraum Verhältnis von 112mm:60,8mm, wird eine ausgezeichnete Leistung abgegeben. Jeder Zylinder besitzt vier mit einem desmodromischen System angetriebene Ventile, für die Ducati bekannt ist und zwei elektronisch gesteuerte Einspritzdüsen. lm Falle der italienischen Ausfühnıng des Motorrades ergibt sich eine Leistung von 195 HP bei 10750 Umdrehungen mit einem maximalen Drehmoment von 13,5 kgm bei 9000 Umdrehungen. Die Nutzung neuester Technologien wie zum Beispiel ein Ride-by-Wire System und eine ECU (engine control unit) gesteuerte Gaskurve sorgen für geringe Verluste. Es sind drei Fahrmodi bei der Panigale verfügbar: Rennen, Sport und Nässe. Jeder Modus hat eine eigene Leistung, Dämpfung, Traktionskontrolle und eine Steuerung der Motorbremse maßgeschneidert auf die Bedürfnisse des Fahrers. Die Kupplung im Olbad des Motorrades besitzt einen Selbstverstärkungsmechanismus der die Reibung der Kupplungsplatten bei der Beschleunigung verstärkt, während ein Gleitmechanismus die Reibung bei der Motorbremse verringert. Dadurch wird das Blockieren des Hinterrades beim Herunterschalten verhindert und ein weicheres Ansprechverhalten erzielt. Bei der Beschleunigung kann das Hochschalten ohne Kupplung mit dem Schaltpedal und der DQS (Ducati Quick Shift) Technologie genutzt werden um schneller höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Sowohl die Panigale S und die S-Trikolore sind ausgestattet mit vorderen und hinteren Oldämpfem der Fimıa Öhlin. Bei der Nutzung der DES (Ducati Electronic Suspension) im Zusammenspiel mit den elektronisch einstellbaren Dämpfem richtet sich die Leistung nach dem angewählten Fahrmodus oder ist sogar am linken Griff individuell einzustellen. Eine Fülle von informationen ist über das TFT (thin film transistor) lnstrumentenbrett abrufbar, ein Ergebnis des großen Feedbacks aus den Rennaktivitäten der Firma. Die Beleuchtungsanlage der Panigale zeigt etwas aus dem Ducati Design. Es war das erste Motorrad mit serienmäßigen LED Frontscheinwerfern und es besitzt einzigartige geformte Heckleuchten. Zudem wie man von einer Maschine eines intemational berühmten Designteams erwarten kann zeigt das ganze Motorrad eine durchgestylte Silhouette. Mit solch einer Länge an Technologie, Geschwindigkeit und Aussehen ist die 1199 Panigale ein neuer Meilenstein der Superbikes und wird sicherlich die Fans für viele Jahre begeistem.

Quelle: Tamiya Bauanleitung

Ducati 1199.jpg

 Bildquelle: Wikipedia

 

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
Gelesen 832 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Januar 2016 22:34

Medien

German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« August 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok