Sonntag, 20 Januar 2013 16:53

Tamiya Porsche 959

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr.: 24065 aus der 1:24 Sports Car Serie

Das Original


File:Porsche 959 – Frontansicht (2), 21. März 2013, Düsseldorf.jpg

File:Porsche 959 – Motor, 21. März 2013, Düsseldorf.jpg

File:Porsche 959 – Innenraum, 21. März 2013, Düsseldorf.jpg

 Quelle: Wikipedia

 

Der Porsche 959 wurde zuerst auf der Frankfurter Automobilausstellung 1983 als eine Studie für einen Gruppe B Supersportwagen mit permanentem Allradantrieb enthüllt. Damals war das Auto noch lange nicht fertig und seine Leistung blieb geheim. Seine ehrfurchtgebietenden Fähigkeiten reiften durch sorgfältige Forschung und Wettbewerbserfahrung mit dem Automobil. Es zeigte seine überragenden Möglichkeiten bei der zermürbenden Rally Paris-Dakar und dem 24-Stunden Rennen von Le Mans. Porsche hat seine gesamte Renntechnologie in den 959 gesteckt und ein Fahrzeug mit allem Komfort gebaut, mit sanfter Fahrt und geringem Innengeräusch wie bei einem Straßentahrzeug, und das bei hohen Sicherheitsreserven. So kann der 959, trotz seiner gewaltigen Motorleistung von 450 PS, bei niederen Drehzahlen locker gefahren werden. Die 2848ccm Maschine ist von den berühmten Gruppe C Fahrzeugen 956 und 962 abgeleitet. Es ist ein Luft/Flüssigkeits-gekühlter 6-Zylinder Boxer mit DOHC und zwei Turboladern, der für mehr als 300 km/h gut ist. Der 959 behält unter allen Fahrbedingungen seine überlegene Beschleunigung, hat aber auch kurze Bremswege, die für jede Kategorie von Fahrern einen Sicherheitsfaktor darstellen. Die Räder mit hohlen Speichen erhöhen den Luftstrom zu den Bremsen und sind an die dicken Dunlop Denloc Niederquerschnittsreiten angepaßt, außerdem sind sie mit Druckfühlern zum Anzeigen von Reifenpannen ausgerüstet. Der Porsche 959 ist das Auto, welches die Denkweise über Sportwagen auf ein neues Niveau gehoben hat, wobei er alle bestehenden Maßstäben bezüglich Bedienbarkeit und Leistung überschritt.

Der Bausatz

Der Porsche 959 ist die Nr. 65 aus der Tamiya Sportwagen Serie. Er besteht aus 80 Teilen verteilt auf 3 Spritzlingen. Die Karosserie ist in gewohnter Tamiya Qualität, ledigich der Heckspoiler besteht aus 2 Teilen, was eine aufwendige Spachtelarbeit nötig macht. Die Reifen, Felgen und durchsichtigen Teile sind von hervorragender Qualität. Bis heute habe ich noch keinen Original 959 von nahem gesehen. Auffällig sind die Vorgaben für die Bemalung des Interieur. Hier habe ich mich an die Anleitung gehalten und die Farben entsprechend gemischt. Das Resultat ist, sagen wir mal interessant! Sicher könnte man hier auch eine Lederimitation versuchen. Begonnen habe ich den Bausatz vor langer Zeit. Ursprünglich hatte ich die Karosserie in rot lackiert, heute bin ich aber mit dem Ergebnis nicht mehr zufrieden. Also gilt es nach einiger Schleifarbeit die Karo neu zu lackieren. Hier zunächst ein paar Bilder von dem Interieur:

  • s_DSCN2773
  • s_DSCN2776
  • s_DSCN2777
  • s_DSCN2778
  • s_DSCN2779
  • s_DSCN2780
  • s_DSCN2786

Diesen Artikel kaufen bei:Axels Modellbau Shop

Weitere Informationen

  • Status Modell: Restaurationsbedürftig
Gelesen 1236 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 01 Juni 2016 19:40

Medien

Porsche 959 CNET
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« Juli 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Verzeichnis