Samstag, 09 Mai 2015 17:20

Tamiya Ferrari F40 Competizione 1993 Monte Shell

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 24284

Das Original

F40no7

Zur Feier von Fenaris 40. Geburtstag so benannt, knallte der F40 bei der Frankfurter Automobilausstellung 1987 in die Szene. Mit Einsatz des bei F1 Rennen gewonnen Know-how war der F40 damals das schnellste und fortschrittlichste Serienauto von Ferrari. Das Chassis besaß einen Stahlrohr-Fachwerkrahmen, der mit stabilen Kevlar- und Karbonfaserplatten belegt war. Mit seinem 2936cm3 V8-Motor mit Doppelturbolader in Mittelordnung kam der Ferrari auf eine Spitzengeschwindigkeit von über 320km/h. Die Einführung der Italienischen GT-Meisterschaft 1992 bot die perfekte Bühne für den F40, sein erstaunliches Potenzial zu Schau zu stellen, Auge in Auge mit den Supersportwagen der Rivalen Porsche und Lotus. Der F40 kämpfte sich in der 1992er Saison zum Sieg durch, wobei der Wettbewerb im folgenden Jahr mit dem Eintritt von Jaguar noch heißer wurde. Auf eine Wiederholung des Erfolgs fixiert, stellte Ferrari eine ganze Anzahl von F40s, einschließlich des von Monteshell gesponserten Jolly Club Autos. Von Michelotti, Ferraris Haupt-Nicht-F1 Zulieferer, getunet besaß dieses Auto eine geänderte, spezielle Renn-Aufhängung und -Bremsen, dazu ein um mehr als 100kg reduziertes Gesamtgewicht. Die Motorleistung war durch Änderung des Kompressionsverhältnisses und Aufwerten des Turbo-Ladedrucks von 478 auf 550PS angehoben worden. Gefahren von Marco Brand, gewann der F40 das Eröffnungsrennen 1993, schließlich hatte er sich mit dem Sieg in 8 von 10 Rennen die Meisterschaft geholt. Die Tatsache, dass jeder von Brand's Siegen ein Start-Zielsieg war, zeigt deutlich, wie überlegen der F40 Competizione war.

Quelle: Tamiya Bauanleitung

Die Bauteile

Basierend auf Tamiya's F40 Bausatz aus dem Jahr 1988 stellen die Japaner nun eine GT-Rennversion vor. Zusätzliche Teile, wie z.B. Rennfelgen und das Rennwagen-Interieur. On-top spendiert Tamiya dem Bausatz Photoätzteile und Maskierfolien für die Scheiben. Die Decals wurden von Cartograf gedruckt und haben eine entsprechend gut Qualität. Für jeden Ferrari Fan ein Muß.

Teileliste:

9332344 Karosserie (weiß)
0602172 A-Teile (weiß)
0602173 B-Teile (aluminium)
0002436 C-Teile (schwarz)
0002446 D-Teile (schwarz)
0002437 E-Teile (klar)
9000005 F&G-Teile (schwarz)
9402386 Reifenbeutel mit 4 Slick-Vinylreifen
9442023 Poly Caps
9402387 Photoätzteile
9402388 Decals
1422279 Maskierfolie
1052646 10-seitige Bauanleitung

  • s_P1040883
  • s_P1040884
  • s_P1040885
  • s_P1040886
  • s_P1040887
  • s_P1040888
  • s_P1040889
  • s_P1040890
  • s_P1040891
  • s_P1040892
  • s_P1040893
  • s_P1040894
  • s_P1040895
  • s_P1040896
  • s_P1040897
  • s_P1040926

 

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Tamiya Farben "X": X3, X6, X7, X11, X12, X18, X26, X27, X31, X32
  • Tamiya Farben "TS": TS16, TS26
  • Tamiya Farben "XF": XF-1, XF-2, XF-7, XF-16, XF-56, XF-63
  • Erhalten am: Donnerstag, 16 April 2015
Gelesen 531 mal Letzte Änderung am Dienstag, 19 Januar 2016 22:10

Medien

German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 118 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« August 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok