Donnerstag, 12 März 2015 23:35

Fujimi BMW 318i E30 2 door saloon

Boxart Boxart Fujimi

Fujimi Bausatz Nr. 20-800

Das Original

BMW 318i (1985–1987)

 

Mit dem Werkscode BMW E30 werden die Fahrzeuge der zweiten 3er-Reihe von BMW bezeichnet. Das von dieser Baureihe abgeleitete Modell Z1 Roadster trug den gleichen Werkscode. Der E30 wurde in wesentlich mehr Varianten als der nur zweitürig angebotene Vorgänger BMW E21 produziert. Die zweite 3er-Reihe kam Ende 1982 auf den Markt und war ab September 1983 auch als Viertürer erhältlich. Im Herbst 1985 wurden das Vollcabriolet (ohne Überrollbügel) und der erste M3 vorgestellt. Als zweiter BMW-Diesel-Pkw nach dem 1983 präsentierten Diesel-Modell der 5er-Reihe 524td kam 1985 der kleinere 324d ins BMW-Programm. Zur großen Modellpflege im September 1987 folgte eine Kombivariante mit dem bereits im Schrägheckmodell des BMW 02 verwendeten Namen Touring. Die Baureihe E30 löste im November 1982 die Fahrzeuge der ersten 3er-Reihe E21 ab. Das Design der ersten 3er-Reihe stammt von Paul Bracq und wurde im E30 unter Claus Luthe weiterentwickelt. Ausführender Exterieur-Designer war Boyke Boyer. Die Produktion (nicht Auslieferung) der ersten zweitürigen Modelle (323i) begann im Dezember 1981, 320i ab Januar 1982 und 316/318i ab März 1982. Die viertürigen Limousinen wurden ab Januar 1983 hergestellt.

Quelle: Wikipedia

Die Bauteile

Diesen Bausatz aus dem Jahr 1984 habe ich nur erstanden, weil ich einen E30 geraume Zeit gefahren bin. Er ergänzt also meine Sammlung solcher Fahrzeuge. Der Bausatz ist sehr spartanisch, überrascht aber mit Details wie z.B. Leuchtdioden. Er ist nichts für Detailverliebte, als reines Curbsidemodell erhebt er auch nicht diesen Anspruch. Man sieht auch, das Fujimi die verschiedenen erhältlichen Varianten hier nicht durch individuelle Spritzgußäste unterscheidet. So sind etwa 3 verschiedene Lenkradvarianten zur Wahl. Die ursprünglichen Stahlfelgen fehlen, dafür sehen die dargestellten Alus der Sport BMW recht gelungen aus, ebenso die Vinylreifen machen einen guten Eindruck. Mit passenden Decals könnte sogar eine Rennvariante gebaut werden, ein Überrollkäfig und die Felgenabdeckung sind dabei. Details im Innenraum halten sich ansonsten in Grenzen, der Motor wird gar nicht abgebildet, dafür aber ein kleiner Elektromotor. Also eher ein Spielzeug. Ärgerlich sind die Klarichtteile welche keine sind, Scheiben Rücklichter und Scheinwerfer sind in rauchigem Plastik gehalten.

  • s_P1040670
  • s_P1040671
  • s_P1040672
  • s_P1040673
  • s_P1040674
  • s_P1040675
  • s_P1040676
  • s_P1040677
  • s_P1040678
  • s_P1040679
  • s_P1040680

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Erhalten am: Montag, 09 März 2015
Gelesen 652 mal Letzte Änderung am Dienstag, 19 Januar 2016 21:51
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 160 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok