Montag, 03 November 2014 13:01

Tamiya Ford Focus WRC

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 24217

Das Original

Bildquelle: Wikipedia/Pasi Piesanen

Seit den 50er Jahren ist Ford Motor Sport aktiv am Rallyesport beteiligt. Jetzt sind sie wieder da, um in der Saison 1999 erneut um die Ral|ye-Weltmeisterschaft zu kämpfen, und zwar mit einem Boliden, der im Januar beim Automobilsalon in Birmingham vorgestellt wurde, dem Focus WRC. Für die spritzige WRC-Farbgebung des Focus sorgte der Hauptsponsor, Martini. Eines der fortschrittlichsten Bauteile ist der auf der Seite stehende Motor, der mit einem senkrecht stehenden Getriebe verbunden ist. Durch die Anwendung eines aufrecht stehenden Getriebes kann ganz wesentliches Gewicht im Fahrgestell weiter nach hinten Verlagen werden, was für eine überragende Lastverteilung sorgt. Weitere Fortschritte nach Stand der Technik sind folgende: reichlicher Einsatz von Teilen aus Titanlegierung, Verwendung von Lagern besonders geringer Reibung und ein über den Öldruck gesteuerter Überschußschieber zur Vermeidung der Turbo-Verzögerung. Für ein Rallyeauto hat der Focus einen relativ großen Radstand, was bei hoher Fahrgeschwindigkeit das Fahrverhalten sicherer macht. lm Saison-Eröffnungsrennen, der Rallye Monte Carlo, kam der Ford Focus als dritter ein, wurde aber wegen einer fehlerhaft ausgelegten Regel disqualifiziert. In der zweiten Rallye in Schweden erreichte der Focus WRC den dritten Platz. ln der folgenden 3. Safari-Rallye und der 4. Rallye in Portugal schloß der Focus WRC wieder an die gewohnten Siege an, womit die Leistung dieses beeindruckenden Boliden unter Beweis gestellt war.

Quelle: Tamiya Bauanleitung 1999

Die Bauteile

  • s_P1040172
  • s_P1040173
  • s_P1040174
  • s_P1040175
  • s_P1040176
  • s_P1040177
  • s_P1040179
  • s_P1040180

Der Bausatz aus dem Jahr 1999 zeigt die übliche Tamiya Qualität, auch wenn insgesamt hier ein leichter Eindruck von "Schnellschuß" entsteht. Selten wird im selber Jahr ein Modell herausgebracht in dem das Vorbild auf dem Markt erschienen ist. Am auffälligsten sind hier die Decals. Laut abgebildetem Kennzeichen (S7 FMC und S8 FMC) handelt es sich um die Wagen wie sie bei der 67ten Rally Monte Carlo eingesetzt wurden und pilotiert wurden von Colin McRae/Nicky Grist sowie Jean-Joseph Simon/Gallagher Fred. Es sind jedoch keine Decals für die Namen dabei. Das Modell ist als Curbside ausgelegt, der Motor wird nur von unten angedeuted. Das Fahrgestell wird recht gut dargestellt. Speziell der Innenraum lässt aber kaum Wünsche offen. Die Reifen zeigen das richtige Profil (Asphalt), für die Kühleinlässe ist ein Vinyl-Maschendraht beigelegt. Erstaunlicherweise gibt es zwar Maskierungen für die Fenster (top) jedoch muss man die Lackierung der Karosserie selbst gestalten, da hier nur die typischen Martini-Streifen vorhanden sind. Dies ist dann nichts für ungeübte Modellbauer. Trotz kleiner Abstriche immer noch ein toller Bausatz in gewohnt guter Qualität von Tamiya.

Folgende Bauteile sind im Bausatz vorhanden:

  • 0332263 (weiß) Karosserie
  • 0000273 A-Teile (schwarz) Interieur
  • 0000274 B-Teile (weiß) Unterboden, Überrollkäfig etc.
  • 0000275 C-Teile (weiß) Felgen, Federbeine etc.
  • 0000276 D-Teile (klar) Fenster
  • 9402310 Reifenbeutel mit 5 Vinylreifen, 4 Polycaps und Vinyl-Maschendraht
  • 1402424 Decals (a)
  • 1402425 Decals (b)
  • 1402289 Reifendecals
  • 1422199 Maskieraufkleber

 

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Tamiya Farben "XF": XF-1, XF-2, XF-3, XF-4, XF-7, XF-10, XF-11, XF-12, XF-13, XF-14, XF-19, XF-27, XF-28, XF-50, XF-51, XF-54, XF-55, XF-69
  • Erhalten am: Samstag, 01 November 2014
Gelesen 761 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Januar 2016 22:35

Medien

German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« Dezember 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok