Sonntag, 02 März 2014 17:43

Revell Mercedes-Benz Bank AMG Mercedes C-Klasse DTM 2011 "Bruno Spengler"

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Revell

Revell Bausatz Nr. 07087

Das Original

Schon seit dem Jahr 1988 ist Mercedes-Benz in der DTM aktiv und seit dem offiziellen Einstieg hat Mercedes-Benz die meisten Siege aller Hersteller erzielt. Dabei gilt die Mercedes-Benz C-Klasse als der erfolgreichste Fahrzeugtyp in der DTM Geschichte. Seit 1994 startet die C-Klasse in der faszinierenden Tourenwagen-Serie, wobei inzwischen drei verschiedene Modell-Generationen des fulminanten Tourenwagens zum Einsatz kamen. Die letzte lief erstmalig 2007 vom Band und wurde von Saison zu Saison stetig weiterentwickelt. Für die Version der Saison 2009 durchlief der leistungsstarke C-Klasse-Wagen neun Monate Entwicklungszeit, um selbst kleinste Details gründlich zu überarbeiten. Gemäß dem Reglement vom August 2009 durfte der Wagen bis Ende der Saison 2011 nicht wesentlich verändert werden. AMG Mercedes konzentrierte sich daher auf Details, darunter die Motoroptimierung, so dass der überarbeitete V8-Motor nun 500 PS leistet. Die Karosserie des C-Klasse-Wagens verfügt weiterhin über Stahlseitenwände, ein Stahldach sowie Flugzeugstahl für den Gitter-Rohrrahmen. Die Türen, Motorhaube, Spoiler und weitere Anbauteile basieren wie bisher auf kohlenstofffasernverstärktem Material. Bruno Spengler, 1983 im Elsass geboren und seit 1997 Kanadier, fährt seit 2005 mit einem Mercedes in der DTM. Nach seiner Lehrsaison wechselte er im Folgejahr ins HWA-Werksteam. 2006 sicherte er sich souverän den Vize-Meistertitel, den er sich 2007 als bester Mercedes-Fahrer erneut erkämpfte. Ab 2008 ist der sympathische Kanadier immer unter den fünf Topfahrern der DTM zu finden. ln der Saison 2011 verfehlte Spengler nur mit einem Punkt Rückstand erneut den Vize-Meistertitel und belegte, abermals als bester Mercedes-Fahrer, mit insgesamt 51 Punkten Rang 3 in der Gesamtwertung.

Quelle: Revell Bauanleitung

Die Bauteile

Der Bausatz aus dem Jahr 2012 entspricht den 2010 erschienenen Bausätzen 07127 & 07128. Hier wurden lediglich neue Decals beigelegt. Die Teile sind sauber gegossen, die Details sind ganz gut. Der Motor sowie das Interieur sind sehr Detailreich. Die Morohaube ist einzeln angelegt, sodass sie zum späteren ansehen des Motors abgenommen werden kann. Folgende Bauteile befindn sich in der Box:

  • A-Teile: (klar) mit Fensterscheiben etc.
  • B-Teile: (grau) mit Innenraum, Überrollkäfig etc.
  • C-Teile: (grau) mit Interieur, Heckspoiler etc.
  • D-Teile: (grau) mit Motorteilen, Unterboden etc.
  • E-Teile: (chrom) mit Felgen, Auspuff etc.
  • F-Teile: (grau) mit Bremsen, Felgen etc.
  • G-Teile: (grau) Karosserie & Motorhaube
  • T-Teile: Vinylreifen
  • s_P1000301
  • s_P1000302
  • s_P1000303
  • s_P1000304
  • s_P1000305
  • s_P1000307
  • s_P1000333
  • s_P1000334
  • s_P1000335
  • s_P1000339
  • s_P1000340
  • s_P1000342
  • s_P1000344

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Revell Farben "glänzend": 01, 07, 50, 51
  • Revell Farben "matt": 09, 57, 78
  • Revell Farben "seidenmatt": 302, 330, 378
  • Revell Farben "Metallic": 90, 91, 92, 94, 99
  • Revell Farben "klar": 731
  • Erhalten am: Mittwoch, 26 Februar 2014
Gelesen 717 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Januar 2016 21:28
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« August 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok