Sonntag, 16 Februar 2014 12:10

Tamiya Astra V8 Coupé Team Phoenix

Boxart Boxart scaleartist.de

Tamiya Bausatz Nr. 24243

Das Original

Die Saison 2000 der DTM (Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft) bot den Europäischen Motorsportfans jede Menge packender Rad-an-Rad Kämpfe, welche sich die drei hauptsächlichen Hersteller Mercedes-Benz, Opel und Audi lieferten. Auf der Basis dieser spannenden Rennen wurde die Austragungsfom von zwei 100km Rennen am gleichen Tag für 2001 geändert in ein Super-Sprint Qualifikationsrennen, gefolgt von einem 100km Hauptrennen mit obligatorischem Reifenwechsel. Wie in der Saison 2000 brachte Opel acht perfekt getunete Boliden an den Start. An einigen Fahrzeugen waren verschiedene Verbesserungen vorgenommen worden, wie etwa vergrößertem Radstand und geänderter Aerodynamik. Obwohl sich die Grundform dieser Rennwagen nicht wesentlich von einem Serien-Opel Astra unterschied, hatten doch einige große Stoßstangen-Spoiler, überbreite Kotflügel, Seitenschürzen, Heckflügel und andere am Rennen orientierte Feinheiten erhalten. Das vielleicht hervorstechendste Merkmal der 2001er Autos sind sicher die Türen, welche sich mittels am Dach montierter Scharniere als Flügeltüren öffnen und schließen. Die Boliden waren mit 460PS leistenden 4-Liter V8 Motoren ausgestattet, deren Leistung über eine sequentielle Sechsgangschaltung auf die Hinterräder übertragen wurde. Obwohl Opel in der ersten Saisonhälfte keine nennenswerten Ergebnisse vorweisen konnte, begannen sie in der zweiten Hälfte sich stetig nach vom zu arbeiten. Hinter dem Lenkrad des Opel Team Phoenix saßen 0pel's Spitzenfahrer Manuel Reuter und der Nachwuchsfahrer Yves Olivier. Reuter erkämpfte sich zwei starke vierte Plätze im 8. und 10. Rennen 2001, ein Beleg für sein unglaubliches Fahrkönnen und die Siegfähigkeit des Opel Team Phoenix.

File:IAA 2001 172 - Flickr - Axel Schwenke.jpg

Quelle: Wikipedia / Axel Schwenke

 

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Tamiya Farben "XF": XF-1, XF-2, XF-7, XF-10, XF-11, XF-12, XF-19, XF-27, XF-50, XF-51, XF-53, XF-54, XF-69
  • Erhalten am: Samstag, 15 Februar 2014
Gelesen 1014 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Januar 2016 21:21
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 135 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok