Sonntag, 02 Februar 2014 22:31

Fujimi Lamborghini Countach Spezial

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Fujimi

Fujimi Bausatz Nr. 12013 - 1200

Das Original

File:Lamborghini Countach.png

Quelle: Wikipedia

 Von 1974 bis 1978 wurde das Fahrzeug als Lamborghini Countach LP400 angeboten. Es hatte einen V12-Motor mit 3.929 cm³ Hubraum und eine Motorleistung von 276 kW (375 PS). Beim Countach ist der Motor im Gegensatz zum Miura längs eingebaut. Das Fünfgang-Getriebe liegt allerdings vor dem Motor, und von dort läuft die Antriebswelle durch die Ölwanne zum hinteren Achsantrieb. Im Gegensatz zum Plattformrahmen des Miura hat der Countach einen Gitterrahmen, die Karosserie wurde von Marcello Gandini aus dem Haus Bertone entworfen, wurde jedoch von Lamborghini selbst produziert. Was beim Miura sanfte Rundungen waren, stellt sich beim Countach eckig und aggressiv dar. Die Frontscheibe ist extrem flach und die Scherentüren öffnen sich im Halbkreis nach oben und vorn. Der LP400 war zehn Jahre lang der schnellste Lamborghini, nicht zuletzt, weil verschärfte Schadstoffregelungen vor allem in den USA eine Drosselung der Motorleistung notwendig machten. Erst als Lamborghini den LP500S mit deutlich mehr Hubraum ausstattete, wurde die Leistung des Jahres 1974 wieder erreicht. In den Jahren 1978 bis 1982 wurde der Lamborghini Countach LP400S angeboten. Er hat den gleichen Motor wie der LP400, jedoch mit leicht reduzierter Leistung von 261 kW (355 PS) und verfügt über eine überarbeitete Karosserie mit Kotflügelverbreiterungen und einem Frontspoiler. Erstmals war optional ein auffälliger Heckflügel erhältlich, der den Anpressdruck auf die Hinterachse erhöhen sollte. Als Vorbild diente das Kundenfahrzeug des kanadischen Ölmag-naten Walter Wolf. Nach der folgenden Modellpflege wurde von 1982 bis 1985 der Lamborghini Countach LP500S produziert. Dieses Modell hatte einen größeren V12-Motor mit 4.754 cm³ Hubraum und eine Leistung von 276 kW (375 PS). 1985 folgte der Lamborghini Countach LP5000S Quattrovalvole oder kurz Countach LP5000S QV. Der Hubraum wurde auf 5.167 cm³ erhöht, die Motorleistung stieg auf 335 kW (455 PS). Dieses Modell hat einen Motor mit vier Ventilen pro Zylinder, wie schon die Modellbezeichnung verrät (Quattro (it.)=Vier; Valvole (it.)=Ventile). Bei diesem Modell wurde die Motorhaube etwas nach außen gewölbt, um genug Raum für den größeren Motor zu schaffen. Diese Modellreihe wurde bis 1988 produziert. Im Jahre 1988 wurde eine Interims-Version aufgelegt, diese unterscheidet sich optisch durch Schweller mit integrierter Luftzufuhr für die Hinterradbremse, im Innenraum ist eine Klimaautomatik eingebaut, wie sie im nachfolgenden Anniversary zu finden ist. Die letzte Baureihe stellt der von 1988 bis 1990 gebaute Lamborghini Countach 25 Anniversary, ein Jubiläumsmodell zum 25. Bestehungsjahr der 1963 gegründeten Firma Automobili Lamborghini dar. Die Motorleistung wurde nicht erhöht, jedoch fanden Veränderungen an der Karosserie statt. Neben neu gestalteten Heckleuchten und der dazwischen liegenden Blende wurden Schwellerverkleidungen mit Lufteinlässen und ein geänderter Frontspoiler mit seitlichen Lufteinlässen verbaut.

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
Gelesen 702 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Januar 2016 20:01
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« August 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok