Sonntag, 28 Juli 2013 15:31

Tamiya Aston Martin DBS

Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 24316

Das Original

File:AM DBS V12 IAA 2007.jpg

 Quelle: Wikipedia

Der Aston Martin DBS ist ein im Herbst 2007 eingeführter Gran Turismo und war bis Ende 2012 das Topmodell des britischen Sportwagenherstellers Aston Martin. Ein indirektes Vorgängermodell gleichen Namens wurde von 1967 bis 1972 hergestellt. Einer breiten Öffentlichkeit wurde das Modell bereits im Jahr 2006, im James-Bond-Film Casino Royale, bekannt. Nachdem im Oktober 2007 in der Aston-Martin-Manufaktur in Gaydon die Produktion anlief, wurde der neue DBS im Frühjahr 2008 auf den Markt gebracht. Der Grund-preis des nun von einem V12-Motor angetriebenen DBS liegt bei etwa 250.000 Euro.Der neue DBS basiert auf dem seit Anfang 2004 gebauten Modell DB9. Er ist wie dieses auf der Ford VH-Plattform aufgebaut und hat das gleiche Dach, die gleichen Seitenscheiben und das gleiche Fahrwerk wie das Schwestermodell DB9, ist jedoch um 100 Kilo-gramm leichter, hat eine um 25 mm verringerte Bodenfreiheit und ist um 40 mm breiter als der DB9. Um zusätzlichen Abtrieb an der Hinterachse zu erzeugen, befindet sich an der Kofferraumklappe eine feststehende Spoilerkante. Die Front des Fahrzeugs wird von Kühlergrill und Lufteinlässen dominiert, wodurch die 6-Liter-V12-Maschine mit der nötigen Kühlluft versorgt wird. Der Motor leistet bis zu 380 kW (517 PS) bei 6500/min, und hat ein maximales Drehmoment von 570 Nm (419 ft lbs) bei 5750/min. Die Kraft überträgt ein manuell betätigtes 6-Gang-Getriebe. Seit Ende 2008 bietet Aston Martin auch die Automatikvariante Touchtronic an, die ein Schalten über Schaltwippen am Lenkrad ermöglicht. Das vom deutschen Automobilzulieferer und Spezialisten für Antriebs- und Fahr-werkstechnik ZF gefertigte Automatikgetriebe überträgt die Antriebskraft über einen Drehmomentwandler mit Planetenradsätzen auf die Hinterachse. Zu den serienmäßigen Ausstattungsmerkmalen des DBS zählt unter anderem eine herausnehmbare Stoppuhr für den Fahrer.

Der Bausatz

  • s_DSCN3037
  • s_DSCN3038
  • s_DSCN3039
  • s_DSCN3040
  • s_DSCN3041
  • s_DSCN3042
  • s_DSCN3043
  • s_DSCN3044
  • s_DSCN3045
  • s_DSCN3046


Der 2010 von Tamiya herausgebrachte Bausatz Nr. 316 aus der Sports Car Serie zählt zur absoluten Spitze der Bausätze. Sicherlich ist der Bausatz mit einer UVP von 61,99€ recht teuer, die Qualität und die enthaltenen Photoätzteile sind das Geld jedoch wert. In der Box findet man ausserdem die Karosserie, 7 Spritzlinge, den Reifenbeutel, Maskieraufkleber zum Abkleben der Scheiben und Metallsticker.

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Erhalten am: Donnerstag, 13 Juni 2013
Gelesen 949 mal Letzte Änderung am Sonntag, 17 Januar 2016 09:48

Medien

Aston Martin DBS bei Top Gear Youtube
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 141 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok