Montag, 22 Juli 2013 19:56

Revell Ferrari 250 GTO

Boxart Boxart Revell

Revell Bausatz Nr. 07077

Das Original

File:250GTO - Nick Masson.JPG

File:FerrariGTO250Heck.jpg

Ferrari 250 GTO ist die Bezeichnung eines Homologationsmodells von Ferrari für Rennen in der GT-Klasse. Mit den charakteristischen, halbrunden Lufteinlässen in der Front, die die Kühlung des V12-Motors unter der engen Haube verbessern sollten, gehört der 250 GTO für viele Ferrari-Liebhaber zu den schönsten Ferraris, die es je gab. Es gibt jedoch auch noch andere Versionen. Die 39 produzierten Sportwagen (1962–1964), die alle bis heute erhalten sind, zählen zu den wertvollsten Fahrzeugen überhaupt. Der Marktwert beträgt mindestens 14 Millionen Euro. 2012 wurden Exemplare für 32 bzw. 35 Mio US-$ verkauft, was beides aktuelle Preisrekorde bei Fahrzeugen darstellte. Die Basis für den 250 GTO bildete das Modell 250 GT SWB, SWB stand für „short wheelbase“ (kurzer Radstand). Die Buchstaben GTO standen für „Gran Turismo Omologato“, also ein Homologationsmodell für Rennserien. Der 250 GTO wurde für den Einsatz in der Gran-Turismo-Kategorie entwickelt. Die 250 in der Typbezeichnung steht für den Hubraum in Milliliter pro Zylinder. Die Karosseriemodifikationen gegenüber dem zugrundegelegten 250 SWB wurde von Bizzarrini im Windkanal entwickelt. Die auffälligste Änderung war die völlig neugestaltete Front. Die hinteren Kotflügel wurden breiter und länger, ebenso der hintere Überhang. Im Gegensatz zum ersten Prototyp erhielten alle späteren Exemplare eine aufgenietete Abrisskante in Form eines Spoilers, was damals ein aero-dynamisches Novum darstellte. Die hintere Starrachse des 250 GT SWB musste zwar beibehalten werden, sie wurde jedoch mit parallelen Längslenkern und Watt-Gestänge zur Stabilisierung optimiert. Als Motor diente der Colombo-V12 mit 3 Liter Hubraum und Trockensumpfschmierung, dadurch konnte die Motorhaube sehr flach gehalten werden. Dank 300 PS und guter Aerodynamik erreichte der GTO auf langen Geraden bis zu 280 km/h, er war bei Rennen sehr erfolgreich und gewann in den Jahren 1962 und 1963 die GT-Weltmeisterschaft. Die Ergebnisse des GTO waren beeindruckend, es gab Siege bei den 12 Stunden von Sebring, der Targa-Florio, den 1000 km von Spa-Francorchamps und in Le Mans, wo man 1962 und 1963 zusätzlich Zweiter wurde und die GT-Wertung gewann.

Technische Daten (GTO 3-Liter)

Motor: V12 60°, vorne angeordnet, Trockensumpfschmierung, Motorblock aus Aluguss mit Grauguss-Zylinderlaufbuchsen
Verdichtung: 9,8 : 1
Bohrung/Hub: 73 mm x 58,8 mm
Hubraum: 2953 cm³
Leistung: 221 kW (300 PS) bei 7400/min
max.Drehmoment: 343 Nm bei 5500/min
Vergaser: 6 Weber Doppelvergaser 38 DCN
Kraftübertragung: Fünfgang-Schaltgetriebe, Einscheiben-Kupplung
Chassis: Rohrrahmen aus Stahl
Räder: Borrani-Speichenräder 15"
Abmessungen: (LxBxH): 4325 mm x 1600mm x 1210 mm; Radstand 2400 mm
Trockengewicht: 880 kg
Radaufhängung: doppelte Dreiecklenker und Schraubenfedern vorn; Starrachse mit Halbelliptikfedern, Watt-Gestänge und Längslenkern hinten
Lenkung: Schnecke und Rolle
Bremsen: hydraulisch betätigte Scheibenbremsen vorne und hinten
Karosserie: Aluminiumaufbau (Coupé)
Höchstgeschwindigkeit: zwischen 208 km/h (Hinterachse 7 × 34) und 280 km/h (Hinterachse 9 × 32)

Quelle: Wikipedia

Der Bausatz

  • s_DSCN2767
  • s_DSCN2768
  • s_DSCN2769
  • s_DSCN2770
  • s_DSCN2771


Der Bausatz aus dem Jahr 2013 macht einen recht ordentlichen Eindruck. Die Karosserie ist an einem extrem dicken Gußast, hier wird sicher besondere Sorgfalt beim ablösen gefragt sein. Wie bei Revell üblich, wird der Schwierigkeitsgrad des Bausatzes anhand der Anzahl der Bauteile gemessen. Bei diesem Modell sind es 202. Erstaunlicherweise sind sogar Metallschrauben und -federn dabei. Der Ferrari kann in 3 verschiedenen Versionen gebaut werden.

Als Zubehör habe ich das Set von Hobby Design gekauft.

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Erhalten am: Donnerstag, 18 Juli 2013
Gelesen 1342 mal Letzte Änderung am Sonntag, 17 Januar 2016 09:50
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 129 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« September 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok