Samstag, 15 März 2014 22:37

Tamiya Ferrari 312T

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 12019

Das Original

Der Ferrari 312T war 1975 das Spitzenauto in der Formel-1-Weltmeisterschaft. Das „T“ in der Typenbezeichnung stand für „transversal“ und bedeutete ein Getriebe, das im rechten Winkel zum Motor vor der Hinterachse angeflanscht war. Diese Bauweise sorgte für ein handliches und ruhiges Fahrverhalten und die Abstimmungsarbeit am Fahrzeug wurde erleichtert. Ab seinem Debüt bei der BRDC International Trophy in Silverstone mit Niki Lauda am Steuer war der 312T ein Siegerwagen. Beim dritten Grand-Prix-Start, dem Großen Preis von Monaco, siegte Lauda erneut. Es war der erste Sieg im Fürstentum seit dem Erfolg von Maurice Trintignant 1955. Lauda wurde mit fünf Saisonsiegen Fahrerweltmeister. Sein dritter Platz beim Großen Preis von Italien reichte ihm vorzeitig zum Gewinn des Titels. Das Rennen gewann Clay Regazzoni im zweiten 312T und am Ende des Jahres sicherte sich die Scuderia zum ersten Mal seit 1964 beide Weltmeisterschaften. Auch zu Beginn der Saison 1976 wurde der 312T bei den ersten drei Rennen eingesetzt, die alle mit Siegen der Scuderia (zweimal Lauda, einmal Regazzoni) endeten, dann kam der 312T2.

File:Ferrari 312T 1975.jpg

 

Quelle: Wikipedia 

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
Gelesen 824 mal Letzte Änderung am Montag, 18 Januar 2016 21:37
Mehr in dieser Kategorie: « Tamiya Tyrrell P34 Tamiya Ferrari 312B »
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« Dezember 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Verzeichnis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok