Samstag, 21 Februar 2015 23:21

Tamiya Suzuki RM250 Motocrosser

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 14013

Das Original

Aufregende Rennen auf welligen, unbefestigten Kursen haben seit langer Zeit Motocross zu einem beliebten Sport gemacht und zu einem wertvollen Test für japanische Hersteller. Suzuki war die erste Firma, die im Jahr 1965 an der Motocross Weltmeisterschaft teilnahm. Obwohl es einige Zeit brauchte um zurecht zu kommen, war es wert zu warten da Suzuki von 1970 drei aufeinanderfolgende Siege in der Herstellerwertung in der 250er Klasse errang und zehn hintereinander folgende Siege in der kleinen 125er Klasse, welche 1975 begann. Einige Jahre vorher, im Jahr 1968 hatte Suzuki begonnen Produktionsversionen seiner Werksmotorräder vorzustellen, zunächst mit der TM250 in der 250er Klasse als Serienversion der RH67. Diese Tradition wurde mit der RM250 im Jahr 1975 fortgesetzt. Die 1982er Version der RM250 hatte einen 246ccm Zweitakteinzylinder Motor mit Flüssigkeitskühlung, der ersten bei den 250er Motocross Motoren von Suzuki. Der Motor leistete 43 HP was die Spitze der Klasse bedeutete. Das Motorrad hatte die neue Suzuki „full floater” Hinterradaufhängung, eine Dämpfereinheit mit einem Dämpfer, der oben an einem Umlenkarm und unten am Schwingarm befestigt war. Diese Aufhängung bot 320mm Federweg und progressive Dämpfung mit weichem Ansprechen auf kleineren Bewegungen und stärkerer Dämpfungen bei größeren. Mit einem Gewicht von nur 97 kg war es das leichteste Motorrad seiner Klasse. Durch die Verwendung eines groben Molybdänium-Stahlrahmens und Walzstahl Unterteile der Vorderradgabel. Die Zusammenstellung der RM250 mit unangefochtenem Leichtbau und Leistung zusammen mit der „full floater“ Hinterradaufhängung machte sie zu einem großen weltweiten Erfolg. Die Maschine gewann Rennen von der Weltmeisterschaft bis zu japanischen lnlandsrennen.

Quelle: Tamiya Bauanleitung

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Tamiya Farben "X": X1, X6, X8, X10, X11, X18
  • Tamiya Farben "TS": TS16
  • Tamiya Farben "XF": XF-1, XF-2, XF-16, XF-20
  • Erhalten am: Samstag, 21 Februar 2015
Gelesen 392 mal Letzte Änderung am Dienstag, 19 Januar 2016 21:36
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« Juni 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Verzeichnis