Mittwoch, 18 Mai 2016 15:50

Tamiya Ferrari FXX K

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 24343

Das Original

Ferrari FXX-K (17851550599).jpg

Bildquelle: Wikipedia

Das Ferrari Weltfinale auf der Yas Marina Rennstrecke in Abu Dhabi ab dem 3.Dezember 2014 war ein Event für die zuschauenden Fans, da sie eine Einführung in den FXX K des renommierten Sportwagenherstellers Ferrari erhielten. Es handelt sich dabei um einen Hybrid Straßenrennwagen basierend auf dem LaFerrari, der im Folgejahr die Rennstrecken in aller Welt erobern wird. Wie sein Vorgänger der FXX ist der FXX K nicht eingeschränkt von Vorgaben zur Homologisierung oder von den Reglements diverser Rennserien. Er ist ein unvergleichliches Fahrzeug mit einer Fülle von technischen Innovationen, welches für eine ausgewählte Gruppe von Fahrem in einem 2-jährigen Test Programm ein unvergessliches Erlebnis bringen wird. Das K im Namen weist auf das KERS-System (kinetic energie recovery system) hin, welches zur Leistungsoptimierung verwendet wird. Es leistet insgesamt 1050 PS - 860 PS davon leistet der V 12 Zylinder Motor und 190 PS der Elektromotor. Das maximale Drehmoment liegt bei über 900 Nm. Der V 12 Motor des FXX K mit 6262 ccm hat neue Nockenwellen und einen modifizierten Ventiltrieb mit mechanischen anstelle von hydraulischen Ventilstößeln. Die Ansaugrohre sind neu entwickelt und speziell poliert. Beim Auspuffsystem wurden die Schalldämpfer entfemt. Das HY-KERS System wurde für Höchstleistung entwickelt und hat 4 Programme, die der Fahrer über einen Drehzeiger (Manettino) in der Mittelkonsole abrufen kann: „Qualifying“ für maximale Leistung für eine begrenzte Rundenzahl, „Long Run“ für andauernde Leistung, „Manual Boost“ für sofortiges maximales Drehmoment und „Fast Charge“ für schnelles Aufladen der Batterie. Mit dem Ziel maximale Leistung bei jeder Runde auf jeder Rennstrecke zu erzielen, wurde intensive Arbeit am gesamten Fahrzeug in passiver und aktiver Aerodynamik erforderlich. Das Vorderteil wird dominiert von einem Spoiler mit zwei Profilen, einem großen Spltter mit Lücke in der Mitte und zwei Paaren von senkrechten Elementen mit Endplatten, diese helfen die Luftwirbel bei den Rädem nach außen, weg vom Unterboden zu leiten. Am Heck gibt es auch einige sehr weit entwickelte Details: das Heck ist höher und der bewegliche Spoiler fährt weiter aus und erreicht eine Länge von 60mm. Eine senkrechte Finne mit zwei kleinen Flügeln auf jeder Seite arbeitet als Luftleitblech und verstärkt die Wirkung des Spoilers im Bereich des hohen Anpressdruckes. Das System erzeugt einen hohen Anpressdruck im Heck und erlaubt zugleich einen hohen Luftdurchsatz im hinteren Diffusor, was die Luftabsaugung unter dem Unterboden verstärkt. Das ergibt 50% Verbesserung des Anpressdruckes in der „low drag“ Einstellung und 30% in der aggressiveren „downforce“ Einstellung. Das bedeutet einen Anpressdruck von 540 kg bei 200 km/h. Die Pirelli Rennreifen enthalten Sensoren, welche wichtige Daten zum Kontrollzentrum übertragen. Der Eingriffspunkt des elektronischen Sperrdifferentials, die EF1 Traktionskontrolle und das Renn SSC (side slip angle control) ist den Rennreifen angepasst worden. Da nur 30 Exemplare des Rennwagens gebaut wurden wird nur eine kleine Zahl handverlesener Fahrer die Chance haben, den FXX K auf den Rennstrecken der Welt zu bewegen. Aber der Italienische Motor Gigant Ferrari wird sicherstellen, dass die Fans sich bei öffentlichen Events von Design und Leistung überzeugen können.

Quelle. Tamiya Bauanleitung

Die Bauteile

  • s_P1100406
  • s_P1100407
  • s_P1100408
  • s_P1100409
  • s_P1100410
  • s_P1100411
  • s_P1100412
  • s_P1100413
  • s_P1100414
  • s_P1100415
  • s_P1100416
  • s_P1100417
  • s_P1100418
  • s_P1100419
  • s_P1100422
  • s_P1100423
  • s_P1100424


Über das Modell:
- Plastikmodellbausatz im Maßstab 1:24 des Ferrari FXX K
- Anzahl Bauteile: 154
- Detaillierter Motor
- Die Türen und die Motorhaube können geöffnet dargestellt werden.
- Nylon Gewebe für die Kühlöffnungen
- Metallbedampfte Räder und Auspuffendrohre
- Neue Abziehbilder und Maskierungen für die Scheiben
- Metall-Transfer-Sticker wie beim LaFerrari

Gegenüber dem LaFerrari (Tamiya Bausatz Nr. 24333) wurde nur der Spritzling "C" mit den Motorenteilen übernommen, ansonsten ist der FXX K eine echte Neuentwicklung!

Für diesen Bausatz gibt es Upgrade Teile von Tamiya:

Artikel Nr. 12668:

FXXK Photo-Etched Parts Set

Artikel Nr. 12669:

FXX K Carbon Pattern Decal Set

Diesen Artikel kaufen bei:Axels Modellbau Shop

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Tamiya Farben "X": X1, X7, X8, X11, X14, X15, X18, X19, X31, X32
  • Tamiya Farben "TS": TS29, TS86
  • Tamiya Farben "XF": XF-1, XF-7, XF-16, XF-56
  • Erhalten am: Mittwoch, 18 Mai 2016
Gelesen 362 mal Letzte Änderung am Sonntag, 12 Juni 2016 18:02

Medien

Ferrari FXX K - The making of Ferrari
Mehr in dieser Kategorie: « Ebbro Citroen DS19
German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« Mai 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Verzeichnis