Dienstag, 14 Juli 2015 19:35

Tamiya Porsche 962C

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 24233

Das Original

Bildquelle: Wikipedia / Brian Snelson

lm Jahre 1982 wurden die Regeln für Langstreckenrennen weltweit geändert und die Rennwagenklasse Gruppe C war aus der Taufe gehoben. lm selben Jahr entwickelte die westdeutsche Fimıa Porsche, bekannt für ihre noblen Automobile und überragende Rennautos, speziell für diese Klasse das Modell 956. Porsche änderte diesen äußerst erfolgreichen Rennwagen so ab, dass er den Amerikanischen IMSA Bestirnmungen entsprach, und nannte ihn 962. 1985 schließlich, im Zuge der Uberarbeitung der weltweiten Regeln für Langstreckenrennen, brachte Porsche einen nochmals verbesserten 962 heraus, den Sie als 9620 bezeichneten. Das Triebwerk dieses hervorragenden Rennwagens bestand aus einem 3000 ccm Sechszylinder Doppelturbo-Boxermotor mit einem umfangreichen Kühlsystem. Die Größe der Räder wurde von 16 auf 17 Zoll vorne und 19 Zoll hinten angehoben, was die Fahrfeistung weiter erhöhte. Auch in der Folgezeit unterzog sich dieser hochentwickelte Rennwagen weiteren Anderungen, was seiner Karriere als Spitzen-Rennfahrzeug zuträglich war. Er erntete von zahllosen privaten Rennställe Lob für seinen außergewöhnlichen Grad an Zuverfässigkeit auf der Rennstrecke. Der in den Shell-Farben auftretende Porsche 962C war nur beim 6. Rennen der 1987er WSC (Weltmeisterschaft der Prototypen), dem 200-Meilen Rennen am Nümberg, zu sehen. lm darauffolgenden Jahr trat er auch als einer von Porsche's Werksautos in Le Mans an. Wenn auch dieser Langheck-Porsche in den Shell-Farben hinter dem siegreichen Jaguar ankam, startete er doch in der Pole-Position und verzeichnete zudem die beste Rundenzeit des Rennens, womit er sich als einer der besten Rennwagen der Welt erwies.

Quelle: Tamiya Bauanleitung (2001)

Die Bauteile

  • s_P1050988
  • s_P1050989
  • s_P1050990
  • s_P1050991
  • s_P1050992
  • s_P1050993
  • s_P1050994
  • s_P1050996
  • s_P1050997
  • s_P1050998
  • s_P1050999
  • s_P1060001
  • s_P1060002
  • s_P1060003
  • s_P1060004
  • s_P1060005
  • s_P1060006
  • s_P1060007


Teileliste:

0332278: Karosserie
0332136: Chassis
9002306: A-Teile
9402187: Reifenbeutel
9442023: 2x3mm Poly Cap (4 pcs.)
1402453: Decals
1402127: Reifenmarkierungen
1422215: Maskierung für Fenster
1052442: 8-seitige Bauanleitung

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Tamiya Farben "X": X1, X2, X4, X6, X7, X8, X10, X11, X12, X18, X31, X34
  • Tamiya Farben "TS": TS16, TS49
  • Tamiya Farben "XF": XF-1, XF-16, XF-19, XF-54, XF-56
  • Erhalten am: Dienstag, 14 Juli 2015
Gelesen 376 mal Letzte Änderung am Freitag, 11 März 2016 16:55

Medien

German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« Mai 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Verzeichnis