Donnerstag, 30 April 2015 00:00

Tamiya Porsche 935/78 Moby Dick "Martini"

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Boxart Boxart Tamiya

Tamiya Bausatz Nr. 24318

Das Original

Bildquelle: Wikipedia / Pjt56

 

1976 führte die FIA in der Marken-Weltmeisterschaft die Gruppe 5 „Sonder-Serienwagen“-Kategorie ein, zu welcher Serienautos mit umfangreichen Renn-Modifikationen gehörten. Das Porsche Werksteam dominierte diese Kategorie und gewann die aufeinander folgenden Meisterschaften der Saison 1976 und 1977. Für die Saison 1978 überließ Porsche die Marken-Weltmeisterschaft den vielen 935er Turbos, die von Privatteams gefahren wurden und schuf den 935/78 Turbo mit dem Ziel, die 24 Stunden von Le Mans herauszufordem. Die lange, am Boden klebende Karosserie des Autos hatte markante Merkmale wie eine geneigte Nase vome und einen verlängerten Heckbereich. Zusätzlich zum Hubraum-Zuwachs von 2,8 auf 3,2 Liter besaß der luftgekühlte Doppelturbo-Motor vier Ventile je Zylinder und Porsches erste flüssigkeitsgekühlte Zylinderköpfe, was ihn befähigte, satte 850PS zu liefern. Das Team stieg mit dem 935/78 Turbo in die Marken-Weltmeisterschaft bei Runde 4 ein, den 6 Stunden von Silverstone, lediglich in der Absicht, das Auto für die bevorstehenden 24 Stunden von Le Mans zu testen, aber die Fahrer Jacky lckx und Jochen Mass fuhren damit einen beeindruckenden Debüt-Sieg heraus. Bei den 1978er 24 Stunden von Le Mans qualifizierte sich der von Rolf Stommelen und Manfred Schurti gefahrene 935/78 Turbo auf dem sensationellen 3. Platz hinter dem Gruppe 6 Porsche 936/78 und einem Renault Alpine A443 Turbo, aber viele Boxenstops zum Tanken und andere mechanische Probleme führten am Ende zu einem 8. Platz. Die Kombination aus seiner gigantischen Geschwindigkeit, seiner Leistung, welche die- anderer Gruppe 5 Rennautos übertraf und seine einmalige Karosserie-Konstruktion brachten ihm den Spitznamen “Moby Dick" ein.

Quelle: Tamiya Bauanleitung

Die Bauteile

  • s_P1050340
  • s_P1050341
  • s_P1050342
  • s_P1050343
  • s_P1050344
  • s_P1050345
  • s_P1050346
  • s_P1050347
  • s_P1050348
  • s_P1050349

 

Dieser Bausatz ist eine Wiederauflage des bereits 1978 erschienenen 935/78 (Nr. 24010). In dieser Auflage wurde lediglich der Elektroantrieb weggelassen. Dafür kommen die Decals jetzt von Cartograf und weisen eine deutlich bessere Qualität auf. Motor und Aufhängung sind nur angedeutet, der Innenraum ist ausreichend detailliert und eine Fahrerfigur ist ebenfalls dabei. Ein sehr simpler aber schöner Bausatz, mit dem auch Anfänger etwas schönes bauen können.

Der Baubericht

folgt nach Baubeginn

 

Weitere Informationen

  • Status Modell: Ideen sammeln
  • Tamiya Farben "X": X2, X3, X6, X7, X10, X11, X12, X18, X26, X27
  • Tamiya Farben "TS": TS26
  • Tamiya Farben "XF": XF-1, XF-2, XF-3, XF-15, XF-16
  • Erhalten am: Donnerstag, 30 April 2015
Gelesen 518 mal Letzte Änderung am Sonntag, 04 Oktober 2015 19:15

Medien

German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish

Suche

Wer ist online

Aktuell sind 106 Gäste und keine Mitglieder online

Anmelden

Kalender

« Februar 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Verzeichnis